Newsletter Besondere Dienstleistungen - Mrz-2017

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Öffnen Sie den Newsletter im Browser
 

Ausgabe vom 29.03.2018

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

anbei erhältst Du den Newsletter Deines ver.di-Fachbereichs mit einigen Informationen und Terminen. Manches ist aktuell, anderes dient als kurzer Bericht, was wir gemeinsam in einigen Branchen in diesem Jahr erreichen konnten.

Wir hoffen, vor Dir liegen jetzt ein paar schöne und nicht allzu verregnete Tage. Wir wünschen Dir dafür alles Gute und »Frohe Ostern«.

Dein Team vom Fachbereich Besondere Dienstleistungen


Gute Arbeit

Befragung im Sicherheitsgewerbe

Vom 16. April bis 1. Mai 2018 läuft unsere Befragung im Sicherheitsgewerbe »Gute Arbeit – Aber sicher!«. Damit erheben wir die erste und bisher einzige Studie zu den Arbeitsbedingungen in dieser Branche.

So schaffen wir die Grundlage für passgenaue Tarifverträge, die euren Anforderungen entsprechen.

Mehr Infos im Flyer / Aushang


Parteien

Tarifabschluss bei der »Linken«

Die zuständige ver.di-Bundestarifkommission und die Partei Die Linke haben sich am 20. März auf einen Tarifabschluss geeinigt. Das Ergebnis ist eine Kombination aus linearen Entgelterhöhungen und einer langfristigen Verbesserung des Entgeltsystems durch neue Erfahrungsstufen.

Weiterlesen ...


TÜV BUND

Erste Verhandlungsrunde

Arbeitgeber diskutieren »Kohle oder Kanaren« – ver.di beharrt auf Wahlmöglichkeit

Für diese Tarifrunde fordert ver.di eine Wahlmöglichkeit zwischen »mehr Geld« oder »mehr Freizeit«. »Kohle oder Kanaren« ist dafür die griffige Formel. Wie zu erwarten war, wurden von Arbeitgeberseite Vorbehalte geäußert und auch kein eigenes Angebot präsentiert.

ver.di hielt dagegen: die Arbeit sei in den letzten Jahren so verdichtet worden, dass mehr frei eingeteilte Zeit dringend notwendig ist.

Am 3. April 2018 werden die Verhandlungen fortgesetzt.

Mehr Informationen im Tarifinfo 3


Sicherheitsbranche NRW

Raus aus dem Niedriglohnsektor

Erstmalig ist das Sicherheitsgewerbe in Nordrhein-Westfalen nicht mehr in dem seit 2004 vom Landesarbeitsministerium herausgegebenen Tarifspiegel der Niedriglohnbetriebe aufgeführt.

Der Tarifspiegel orientiert sich an der von der OECD (Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) definierten Niedriglohnschwelle. Gemäß dieser handelt es sich um einen Niedriglohn, wenn der Verdienst eines Beschäftigten kleiner als zwei Drittel des mittleren Verdienstes aller Beschäftigten ist.

Weiterlesen ...


Reisebranche

Mehr Gehalt und
höhere Azubi-Vergütungen

ver.di und die DRV-Tarifgemeinschaft (DRV-T) haben sich am 15. Februar 2018 nach schwierigen Verhandlungen auf eine Erhöhung der Gehälter und der Vergütungen für die Auszubildenden verständigt.

Die ver.di-Tarifkommission hat dem Verhandlungsergebnis mehrheitlich zugestimmt.

2,5 Prozent mehr Gehalt und insgesamt 80 Euro brutto mehr für die Auszubildenden betrachtet die Kommission als „akzeptabel“.

Weiterlesen ...


Nach den Rechten schauen ...

ver.di begrüßt Ablehnung von rechter Vorschlagsliste bei Betriebsratswahlen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Ablehnung einer Vorschlagsliste der sogenannten „Dienstleistungsgewerkschaft Luft Verkehr Sicherheit (DGLVS)“ bei den anstehenden Betriebsratswahlen der Sicherheitsfirma ISeC am Hamburger Flughafen.

Die DGLVS ist von dem AFD-Mitglied und ISeC-Beschäftigten Robert Buck mitgegründet worden. Die AFD und ihr nahestehende Organisationen versuchen zunehmend, mit rechtspopulistischen und völkischen Inhalten unter Beschäftigten Anhänger zu finden.

Dazu wurden in jüngster Vergangenheit einzelne Arbeitnehmergruppen gegründet, die bundesweit auch bei den laufenden Betriebsratswahlen 2018 in Erscheinung treten.

Wir werden weiter berichten.

Mehr Informationen dazu in unserer Pressemitteilung


Bleibe informiert.

Schau mal wieder rein!
Der Fachbereich Besondere Dienstleistungen im Internet.

Den Newsletter empfehlen! Ab und zu bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent_innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet neues gibt.

Bitte diesen Link an Interessierte weiter sagen:
http://www.service-verdi.de/newsletter/fb13

Den Newsletter abbestellen? Bitte nicht als SPAM markieren!
Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

--> Bitte benutze dazu diesen Link.

Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite, gib deine E-Mail-Adresse ein und schon bekommst Du von uns keinen Newsletter mehr.

Vielen Dank.

Wichtig !!!


Betriebsratswahl 2018

Normales Wahlverfahren / Vereinfachtes Wahlverfahren

Betriebsratswahl – Damit alles stimmt Besuche unsere Schulung für Wahlvorstände, um die Wahl in deinem Betrieb fehlerfrei durchführen zu können.

Im  Seminarfinder bitte das Stichwort „Betriebsratswahl“ eingeben, dann erscheinen alle Termine, die in Hamburg angeboten werden.

Zum Seminarfinder


ver.di Hamburg


Bildungsprogramm 2018

Das Bildungsprogramm von ver.di Hamburg 2018 steht auch im Internet zur Verfügung. Neben den bereits bewährten praktischen Seminaren, Infotagen u. Abendveranstaltungen haben wir auch wieder neue Themen aufgenommen

Hier die Übersicht