Newsletter Handel 09-2019

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 9-2019  #  29. März 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anbei senden wir euch den aktuellen Newsletter mit den Themen der Woche und einigen Terminen.

Das Team von ver.di Handel Hamburg;-))

Fachbereich Handel

Konferenzen der Bundesfachgruppen

Schwerpunkte beschlossen und Bundesfachbereichsleitung gewählt

  • Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge
  • Verbessertes Teilzeit- und Befristungsgesetz
  • Ein Mindestlohn von 12 Euro

Vom 25. – 27. März fanden die Konferenzen der ver.di Fachgruppen Groß- und Außenhandel und Einzelhandel sowie des Fachbereichs auf Bundesebene statt. Aus Hamburg nahmen 7 Delegierte und 2 Gäste teil. Neben dem Thema Digitalisierung und die Auswirkungen auf den Handel ging es um die inhaltliche und politische Ausrichtung des Fachbereichs Handel für die nächsten 4 Jahre.

So wurde u. a. eine erneute bundesweite Kampagne zur Durchsetzung der Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge im Handel verabschiedet sowie die Aufforderung an die Gesamtorganisation, sich für ein verbessertes Teilzeit- und Befristungsgesetz einzusetzen. Ziel der Novellierung dieses Gesetzes ist es, die Befristungsmöglichkeiten einzuschränken und die Rückkehr von Teilzeit auf Vollzeit ohne Einschränkungen für alle Beschäftigten zu ermöglichen.

Auch wurde die Forderung eines Mindestlohns von 12 Euro sowie eine diskriminierungsfreie Tarifpolitik in ver.di gefordert.

Als Bundesfachbereichsleiterin wurde Stefanie Nutzenberger erneut gewählt.

Insgesamt waren es drei spannende Tage. Es gibt in den nächsten Jahren viel zu tun. Zur Durchsetzung unserer Forderungen brauchen wir Euch!

Also, packen wir es an.

Rückfragen: Heike Lattekamp


Einzelhandel

Galeria Kaufhof

Wir dürfen nicht kaputt gespart werden!

Zu ihren Sanierungsabsichten hat die Unternehmensspitze einen Katalog vorgelegt, der weitgehend aus Wischiwaschi-Überschriften besteht.

Brutal deutlich wird es nur bei den angepeilten Kostensenkungen. Statt Zukunftskonzepten werden Horrorszenarien geliefert: 1.800 Vollzeitstellen sollen wegfallen, das würde rund 5.500 Menschen betreffen.

Gleichzeitig meint die Warenhaus-Geschäftsführung einen Sanierungstarifvertrag mit ver.di aushandeln zu können, der dauerhaft abgesenkte Einkommen bedeuten würde. Dazu sagen wir Nein!
 
Mehr im ver.di-Info für Beschäftigte
Pressemitteilung von ver.di
Rückfragen:
Heike Lattekamp


Adler Modemärkte

Tarifabschluss geschafft,
ADLER wieder tarifgebunden!

Mitte Februar 2019 hat die ver.di-Tarifkommission mit ADLER einen Tarifabschluss erreicht und damit für alle ver.di-Mitglieder bei der ADLER Modemärkte AG alle Tarifverträge wieder in Kraft gesetzt.

Nach 26 Monaten bedeutet die Vereinbarung wieder Rechtssicherheit für die tariflich geregelten Arbeitsbedingungen. Darüber hinaus haben wir deutliche Verbesserungen in den Mantel- und Entgelttarifverträgen sowie ein mehrjähriges Urlaubsgeld vereinbaren können.

Mehr im ver.di-Info für Beschäftigte
Rückfragen: Heike Lattekamp


Bildung / Seminare

Mensch geht vor!
Betriebsverfassung: Personelle Angelegenheiten (BR 2)
06.05. – 10.05.2019 in Undeloh

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und die Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes (intensiv)
Bedeutung für die Arbeit der gesetzlichen Interessenvertretung
28.05. – 29.05.2019 in Hamburg

Aller Anfang ist ... gar nicht so schwer
Betriebsverfassung: Einführung und Überblick (BR 1)
03.06. – 07.06.2019 in Hamburg

Achtung, ich kann nicht mehr!
Sinn und Zweck von Gefahren-/Überlastungsanzeigen
03.06. – 05.06.2019 in Hamburg


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnenten mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.

Kontakt & Service
 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung