Newsletter Handel 21-2019

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 21-2019  #  29. Juni 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anbei senden wir euch den aktuellen Newsletter. Nächste Woche stehen erneut Verhandlungen an, im Groß- und Außenhandel ebenso, wie im Einzel- und Versandhandel. Deshalb haben die Beschäftigten diese Woche wieder Druck gemacht.

Das den Beschäftigten von Karstadt ihr Streikrecht entzogen wurde, begreifen wir als Eingriff in ihre demokratischen Rechte und kann so nicht stehen bleiben.

Das Team von ver.di Handel Hamburg

Tarifrunde 2019

Erneute Warnstreiks im Einzel- und Versandhandel

Jetzt mal Butter bei die Fische

Vor der dritten Verhandlungsrunde am 3. Juli 2019 haben ca. 750 Beschäftigte des Hamburger Einzel-und Versandhandels erneut ihre Arbeit nieder gelegt.

Mit einem bunten und lautstarken Demonstrationszug durch die Innenstadt und abschließender Kundgebung auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz forderten sie die Arbeitgeber auf, am Mittwoch endlich ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch zu legen.

Hier geht's zu weiteren Aktionsbildern
Rückfragen: Heike Lattekamp


Einzelhandel

Karstadt / Kaufhof

»Wir verteidigen unser Streikrecht!«

Das ist der absolute Tiefpunkt im Verhalten der Karstadt-Geschäftsführung: Sie will Streiks auf lange Sicht verbieten lassen. Beim Arbeitsgericht Berlin wurde deshalb Ende Juni eine einstweilige Verfügung gegen ver.di erwirkt.

Danach sind Arbeitskampfmaßnahmen »bis zum Abschluss von Flächentarifverträgen für den Einzelhandel im Jahr 2019, spätestens aber bis zum 30.09.2019 zu unterlassen.«

Mehr im ver.di-Info für die Beschäftigten

###

Stellungnahme ver.di Bundesfachbereich Handel

Die Karstadt-Beschäftigten haben bereits 2017 in den Entgelttarifverhandlungen des Einzelhandels erfolgreich mitgestreikt. Es war bislang unstrittig, dass sie während der Laufzeit des Zukunftstarifvertrages bis 2021 in die Tarifrunden des Einzelhandels einbezogen werden können.

Das Karstadt-Management stellt dieses Streikrecht mit einem einzigen Ziel in Frage: Den Kolleginnen und Kollegen soll wohl dauerhaft in die Taschen gegriffen werden. Ganz nach dem Motto: »Erst nehmen wir ihnen die Kohle, dann die Zukunft und schließlich auch noch die demokratischen Rechte!«

Gegen das vom Berliner Arbeitsgericht ausgesprochene Streikverbot werden wir juristisch vorgehen.

Pressemitteilung Arbeitsgericht Brandenburg:
Untersagung von Streikmaßnahmen


Bildung / Seminare

Agieren statt reagieren
Betriebsverfassung: Soziale Angelegenheiten (BR 3) 
05.08. - 09.08.2019 – in Undeloh

Kraft meiner Stimme
Sicher sprechen und präsentieren
05.08. - 07.08.2019 – in Walsrode

Mensch geht vor!
Betriebsverfassung: Personelle Angelegenheiten (BR 2) 
12.08. - 16.08.2019 – in Walsrode

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz -
Aufbau: Gefährdungsbeurteilungen

Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen anstoßen und begleiten 
12.08. - 16.08.2019 – in Timmendorfer Strand

Betriebsänderung, Interessenausgleich, Sozialplan
Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei Betriebsänderungen 
13.08. - 15.08.2019 – in Lüneburg

Aller Anfang ist ... gar nicht so schwer
Betriebsverfassung: Einführung und Überblick (BR 1) 
19.08. - 23.08.2019 – in Walsrode


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent*innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.

Kontakt & Service
 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung