Newsletter Handel 06-2020

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 6-2020  #  28. Februar 2020

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

anbei senden wir dir den Newsletter Handel mit aktuellen Berichten der Woche. Zum Schluß wieder verschiedene Termine und Seminare.

Wir wünschen dir ein schönes Wochenende.

Das Team von ver.di Handel Hamburg

Einzelhandel

REAL

Verkauf besiegelt, Käufer will Zerschlagung

Beschäftigte jetzt endlich absichern!

Der Kaufvertrag für real ist unterzeichnet, zustimmen müssen noch die Kartellbehörden. Aber schon jetzt ist so gut wie sicher, dass dieses Geschäft den beiden beteiligten Seiten einen Batzen Geld in die Kassen spülen wird.

So streicht die Metro AG als bisheriger Mutterkonzern 300 Millionen Euro ein, während die Neueigentümer mit den beabsichtigten Weiterverkäufen von Filialpaketen hochprofitable Deals ansteuern.

Mehr Infos im Flyer für Beschäftigte
Rückfragen:
Anna Janzen


Personal einstellen, Wochenhöchstarbeitszeit reduzieren!

Überstunden in Deutschland auf einem neuen Höchststand

2019 bereits 1 Milliarden Überstunden, die Hälfte unbezahlt!

2,02 Milliarden Überstunden machten Arbeitnehmer*innen in Deutschland im Jahr 2018. Damit sind die Überstunden auf einen neuen Höchststand seit 2012 gestiegen. Rund die Hälfte der Überstunden wurden 2018 nicht vergütet. Auch im ersten Halbjahr wurden bereits eine Milliarde Überstunden geleistet, davon mehr als die Hälfte unbezahlt.

Diese Zahlen ergeben sich aus der Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Fraktion die Linke im Bundestag zu Überstunden in Deutschland.

Weitere Informationen:
Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage
Stellungnahme der Fraktion die Linke im Bundestag


Ausbildung & Jugend

Studie zur Qualität der Ausbildung

Der »Ausbildungsreport Hamburg 2020« der DGB Jugend ist da

Der Regionalreport für die Stadt Hamburg mit über 1.000 befragten Auszubildenden aus 31 dualen Ausbildungsberufen über alle Branchen hinweg zum Schwerpunkt „Ausbildung 4.0 / Digitalisierung“ ist da.

Der Studie nach sind immerhin gute 68 % der Befragten mit ihrer Ausbildung zufrieden, insbesondere besteht ein Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit und einer betrieblichen Interessenvertretung.

Auszubildende, die eine Interessenvertretung in ihrem Betrieb haben, sind deutlich zufriedener mit ihrer Ausbildung, selbiges gilt für die Tarifbindung und die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft.

Doch Probleme und Gesetzesverstöße gibt es weiterhin genug: Ausbildungsfremde Tätigkeiten, Überstunden ohne Ausgleich und fehlende Betreuung gefährden die Ausbildungsziele. Da besteht noch Handlungsbedarf.

Die Relevanz der Ausbildung 4.0 ist noch nicht in allen Betrieben und Branchen erkannt worden. Die Befragungsergebnisse zeigen allerdings, dass Auszubildende gut auf die Anforderungen der Digitalisierung vorbereitet werden wollen.

Zum Ausbildungsreport Hamburg
Rückfragen: Anna Janzen


Gesundheit

Corona-Virus

Was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wissen müssen

Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefahr durch das Corona-Virus für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell »als gering bis mäßig« ein (Stand: 26. Februar). Kein Grund zur Panik also.

Dennoch haben viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Fragen: Zum Beispiel, ob Home-Office möglich ist. Oder ob sie arbeiten müssen, wenn die Kitas oder Schulen ihrer Kinder geschlossen haben.

Der DGB Rechtsschutz hat Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt


Termine

Internationaler Frauentag

Aktionstag für die Gleichstellung der Frau

Veranstaltungen in Hamburg


Bildung / Seminare

Unsere BR-Grundseminare Anfang 2020:

BR 2 - Mensch geht vor!
Vom 30.03. - 03.04.2020 in Undeloh

BR 3 - Agieren statt reagieren
Vom 23.03. – 27.03.2020 in Soltau

Wirtschaftsausschuss 1
Vom 02.03. – 06.03.2020 in Hamburg


Aufbau- und Spezialseminare

Workers for Future
Grundlagenseminar zum betrieblichen Umweltschutz
Vom 30.03. – 03.04.2020 in Fulda

#MeToo: Nein heißt Nein!
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Schutzpflichten des Arbeitgebers und Aufgaben der gesetzlichen Interessenvertretung
Vom 16.03. – 18.03.2020 in Lüneburg

Auffrischung BetrVG
Geschäftsführung des Betriebsrats sowie Beteiligung bei personellen Maßnahmen
Vom 17.03. – 19.03.2020 in Boltenhagen

Wir brauchen mehr Personal!
Gestaltungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung beim Personalbedarf und -einsatz
Vom 23.03. – 25.03.2020 in Lüneburg
 


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent*innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.

Kontakt & Service
 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung