Newsletter Handel 10-2020

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 10-2020  #  3. April 2020

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

natürlich stehen wir, gerade in diesen schwierigen Zeiten, weiterhin für eure Fragen zur Verfügung – wenn derzeit auch nur per Mail oder per Telefon.

> Kontaktdaten hier

Ansonsten wie gewohnt die aktuellen Meldungen der Woche aus dem Handel.

Bleibt gesund und achtet auf euch und andere.

Euer Team von ver.di Handel Hamburg

Einzelhandel

Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports

Schutzschirmverfahren eröffnet

Wir wurden alle von der Nachricht am 31. März überrascht, dass das Unternehmen ein »Schutzschirmverfahren« (Insolvenzverfahren) eingeleitet hat. Der vom Amtsgericht Essen bereits genehmigte Antrag schafft vollendete Tatsachen, mit denen alle Beteiligten jetzt verantwortungsvoll umgehen müssen.

Die Einbindung der Belegschaft und ihre tarifliche Absicherung sind kein verzichtbarer Luxus, sondern notwendiges Fundament für die Existenz der Waren- und Sporthäuser. Erfolgreich können sie nur aufgestellt werden, wenn die Beschäftigten und die Gewerkschaft ver.di mit ihrem Know-how endlich beteiligt werden.

Näheres erfahrt ihr im Flugblatt.
Für Rückfragen: Heike Lattekamp


Handel international

In Zeiten von Corona

Menschenwürdiges Leben und Arbeiten hier und entlang der Wertschöpfungskette

Die Corona-Krise berührt nicht nur unsere Situation, sondern massiv die Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Kolleginnen und Kollegen entlang der Wertschöpfungsketten.

Die weltweit führenden Textilfirmen haben Medienberichten zufolge bei mehr als 1.000 Produktionsstätten Aufträge in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro ausgesetzt oder kurzfristig storniert. Die Folge in Sri Lanka, Indien und Bangladesch sind Fabrikschließungen. Die Existenz unserer Kolleg*innen ist bedroht.

Näheres erfahrt ihr im Flugblatt.


Corona-Krise

Das geht gar nicht!

Homeoffice und Kinderbetreuung
geht nicht zusammen!

Mit dem »Sozialschutzpaket« hat der Bund ein Instrument geschaffen, das den Verdienstausfall für Eltern im Fall von Kinderbetreuung regelt.

Allerdings können Eltern, die Homeoffice machen, nach diesem neuen Paket keine Freistellung von der Arbeit und keine Zuwendungen für ihren Verdienstausfall beantragen.

Mehr Infos in der Pressemitteilung von ver.di


Wichtige Links mit Infos

Für Beschäftigte im Handel
https://handel.verdi.de/
https://handel-hamburg.verdi.de/
https://www.dgb.de/ 

Für Auszubildende im Handel
https://jugend.verdi.de/ 

Für Menschen mit Behinderung
https://t1p.de/lzr8
https://arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de/politikfelder/teilhabepolitik


Bildung / Seminare

Coronavirus: Hinweis für Seminarteilnehmende

Aufgrund der aktuellen Lage sagen wir alle Seminare ab Montag, den 23. März bis mindestens Ende April ab!

Mehr Informationen gibt es hier


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent*innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.


Kontakt & Service

 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung