Newsletter Handel 22-2020

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 22-2020  #  6. Juli 2020

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Sommer, Sonne, Urlaubszeit (trotz Corona). Wir wünschen Dir einen wunderschönen Sommer und allen Urlauberinnen und Urlaubern eine erholsame Auszeit.

Das Handelsteam freut sich euch Anfang August wieder Informieren zu dürfen.

Herzliche Grüße
Dein Team vom Fachbereich Handel

Handel Hamburg

Galeria Karstadt Kaufhof # Filialschließungen

Protestaktionen in Wandsbek und Bergedorf

Am Freitag, 03.07.20 und am Samstag, 04.07.20 fanden bei Galeria Karstadt Kaufhof Wandsbek und Bergedorf Protestaktion zum Erhalt der Filialen und Arbeitsplätze statt.

In Wandsbek sowie in Bergedorf beteiligten sich an den Protestaktionen neben vielen Kolleginnen und Kollegen auch Kundinnen und Kunden. Finanzsenator Dr. Andreas Dressel marschierte in Wandsbek an der Seite der Kolleg*innen bis zum Kundgebungsplatz mit und fand im Anschluss deutliche Worte zum Erhalt der Filialen. Neben unserer ver.di Fachbereichsleiterin, Heike Lattekamp, richtete auch der ver.di Landesleiter, Berthold Bose, kämpferische Worte an die Anwesenden. Weitere Redner*innen waren Mark-Oliver Thöne (Betriebsratsvorsitzender Karstadt Wandsbek), Heike Riemann (Kirchlicher Dienst der Arbeitswelt/KDA) und Jan Rübke (Die Linke).

In Bergedorf hielten neben unserer ver.di Fachbereichsleiterin, Heike Lattekamp, Christel Oldenburg (SPD), Marc Wilken (Geschäftsführer WBS/Wirtschaft und Stadtmarketing für die Region Bergedorf), Dennis Gladiator (CDU), Arne Dornquast (Bezirksamtsleiter Bergedorf), Angelika Kähler (Kirchlicher Dienst der Arbeitswelt/KDA), Stephan Jersch (Die Linke) und Gerhard Stachan (Betriebsratsvorsitzender Karstadt Bergedorf) Ansprachen und sicherten ihre Unterstützung zu.

An beiden Protestaktionen beteiligten sich wieder viele Kolleg*innen aus den anderen Hamburger Galeria Karstadt Kaufhof Filialen. Es gab viele Solidaritätsbekundungen und auch Unterschriften zum Erhalt der Filialen und Arbeitsplätze sind gesammelt worden.
 
Impressionen Wandsbek und Bergedorf

Rückfragen: Heike Lattekamp


Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports

Petition für den Erhalt der Arbeitsplätzte

Bitte unterstütz die Kolleginnen und Kollegen von Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports weiter in ihrem Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

Hier geht es zur Petition und Unterschrift


GALERIA Karstadt Kaufhof

Weitere sechs Filialen bleiben erhalten!

Im Kampf um den Erhalt möglichst vieler Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof haben die Belegschaften und ver.di ein Etappenerfolg erzielt. Demnach bleiben sechs ursprünglich zur Schließung vorgesehene Filialen erhalten. Dabei handelt es sich um die Häuser Chemnitz, Dortmund, Goslar, Leverkusen, Nürnberg und Potsdam mit insgesamt 750 Beschäftigten.

Mehr Infos hier


Douglas

Betriebsrat gewählt!

Erstmals wählten die Kolleginnen und Kollegen der Douglas Filiale im Tibarg-Center eine betriebliche Interessenvertretung. Wir freuen uns sehr und gratulieren! Dem Betriebsrat wünschen wir viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Wir stehen mit Rat und Tat auch weiterhin zur Verfügung.

Rückfragen: Anna Janzen


Douglas

Wahlvorstand eingesetzt

Die Kolleginnen und Kollegen aus der Douglas Filiale im Phönix-Center können sich freuen. Sie haben einen Wahlvorstand. Nach Durchführung der Betriebsratswahl, wird die Filiale erstmals eine gewählte Interessenvertretung haben.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch.

Rückfragen: Anna Janzen


ESPRIT

Schließungen und Stellenstreichungen bei Esprit

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert die Schließungspläne des in Hongkong ansässigen Textilkonzerns Esprit für den deutschen Markt aufs Schärfste. Demnach sollen 44 der bundesweit 94 Filialen geschlossen und 1.100 Beschäftigte entlassen werden. Dies sei das Ergebnis einer schlechten Strategie des vertikalen Textilhändlers.

Weiter zur Pressemitteilung
Rückfragen: Milka Perovic


Karstadt Feinkost

Sozialtarifvertrag abgeschlossen – wir kämpfen weiter um jede Filiale

In harten und komplizierten Verhandlungen mit der Karstadt Feinkost GmbH konnte ver.di jetzt erreichen, dass mehr gefährdete Filialen erhalten bleiben: 26 von 50 wird es sicher weitergeben. Ziel sind aber mindestens 30 Filialen, denn für weitere vier wird noch nachverhandelt und es bestehen Chancen, auch sie zu erhalten.

Weiter zum Flugblatt
Rückfragen: Heike Lattekamp


Corona-Krise

Kontakt zu ver.di Handel in Hamburg

Trotz Corona, wir bleiben handlungsfähig
und sind auch weiterhin für euch da!

Auch wenn wir derzeit nur per Mail oder per Telefon zu erreichen sind, wollen wir euch in dieser schwierigen Zeit bestmöglich unterstützen. Bleibt gesund und achtet auf euch und andere!

Wie wir zu erreichen sind


Wichtige Links mit Infos

Für Beschäftigte im Handel
https://handel.verdi.de/
https://handel-hamburg.verdi.de/
https://www.dgb.de/ 

Für Auszubildende im Handel
https://jugend.verdi.de/ 

Für Menschen mit Behinderung
https://t1p.de/lzr8
https://arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de/politikfelder/teilhabepolitik


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent*innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.


Kontakt & Service

 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung