Newsletter Handel 06-2022

Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Newsletter im Browser anschauen

Ausgabe Nr. 06-2022  #  18. März 2021
 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben eine weitere bewegte Woche hinter uns, von der wir Euch berichten wollen.

Die Frühschicht beim Teehändler Hälssen & Lyon hat gestreikt, sie wollen einen Tarifvertrag. Es gab außerdem einen Warnstreik bei Thalia in Berlin, der von Kolleg*innen aus Hamburg unterstützt wurde, auch hier geht es um den Tarifvertrag, aus dem sich Thalia rausmogeln will. Und zuletzt bewegt sich etwas beim Elektronikhändler MediaMarkt Saturn, hier stehen Betriebsratswahlen an.

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben und auch weiter beteiligen werden! Werdet aktiv, sprecht mit euren Kolleg*innen!

Euer Handelsteam

E-Mail: fb12.hh@verdi.de
Telefon: 040/890615-640 (NEU)

Groß- und Außenhandel

Hälssen & Lyon

Erster Warnstreik beim Tee-Großhändler

Aktion bei Hälssen und Lyon

Am Donnerstag haben die Beschäftigten beim Hamburger Traditionsunternehmen Hälssen & Lyon erstmalig die Arbeit niedergelegt. Zum Streik aufgerufen war die Frühschicht am Standort in Allermöhe.

Ziel ist die Anerkennung des ver.di Flächentarifvertrages für den Groß- und Außenhandel in Hamburg. Glückwunsch an die gesamte Belegschaft zu dieser gelungenen Aktion und ein großes Dankeschön an alle Streikenden.
Tarifvertrag jetzt!

Rückfragen: Kolja Griebner


Buchhandel

Thalia

Kolleg*innen aus Hamburg unterstützen die Beschäftigten in Berlin beim Warnstreik

Aktion bei Thalia

Am Freitag den 11.03. traten Beschäftigte des Buchhändlers Thalia in Berlin und Brandenburg in den Warnstreik. Grund dafür ist der Austritt der Buchhandelskette aus der Tarifbindung.

„Zukünftig bedeutet das für alle Beschäftigten: Weniger Lohn bei längeren Arbeitszeiten, außerdem weniger Zuschläge für ungünstige und belastende Arbeitszeiten. Den Buchhändlern droht Altersarmut. Dies muss sich schnellstens ändern“, sagte dazu Conny Weißbach, Fachbereichsleiterin Handel im ver.di-Landesbezirk Berlin-Brandenburg.

Weil diese Entwicklung auch bei uns in Hamburg droht, haben einige Kolleg*innen am Freitag in den Zug nach Berlin gesetzt und sich solidarisch gezeigt. Ihre Forderung: Zurück in den Tarifvertrag!

Rückfragen: Heike Lattekamp


Einzelhandel

MediaMarkt Saturn

Betriebsratswahlen beim Elektronikhändler

Seit Anfang März finden bundesweit Betriebsratswahlen statt. Auch bei MediaMarkt und Saturn kommt es darauf an, dass sich an möglichst vielen Standorten genügend Kolleginnen und Kollegen, die das Herz am richtigen Fleck haben, für eine Kandidatur finden. Denn Probleme der Beschäftigten können am besten engagierte Betriebsräte zusammen mit der Tarifgewerkschaft ver.di lösen.

Mehr Infos siehe Flyer


### Bleibe informiert!

ver.di im Internet: Fachbereich ver.di Handel Hamburg

Den Newsletter empfehlen!

Mehrmals im Monat bringen wir uns in Erinnerung. Wir versorgen alle Abonnent*innen mit aktuellen Kurzinformationen und sagen, was es im Internet Neues gibt. Hier kann der Newsletter abonniert werden:

https://www.service-verdi.de/newsletter/fb12

 

### Newsletter abbestellen?

Dann bitte nicht als SPAM markieren! Du möchtest von uns keine Infos mehr erhalten?

1. Bitte benutze dazu diesen Link. Einfach klicken und bestätigen und schon wird Deine E-Mail-Adresse aus der Liste entfernt

2. Sollte das nicht funktionieren, gehe auf unsere Internetseite und gib deine E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse geht ab sofort kein Newsletter mehr.

Vielen Dank.

 


Kontakt & Service

 

Telefon: 040 890 615 620

E-Mail: fb12.hh@verdi.de

Internet: http://handel-hamburg.verdi.de

 

Impressum & Datenschutz

Dieser Newsletter wird herausgegeben von ver.di Handel Hamburg

Besenbinderhof 60 | 20097 Hamburg

Verantwortlich: Heike Lattekamp, Landesfachbereichsleiterin

Datenschutzerklärung